Datenblatt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
So Jun 25, 2017 4:05 pm



BOARD » REGELN » GESUCHE » AVATARLISTE

Die Welt ist schon lange nicht mehr das, was sie einst war. Früher glaubte die Menschheit fest an höhere Mächte, doch mit dem Fortschritt der Wissenschaft, nahm dieser Glaube ab, denn mittlerweile lässt sich beinahe alles erklären. Allerdings macht sich dies in der Welt der Götter bemerkbar. Durch den Unglauben der Sterblichen haben sie an Macht verloren und mit jedem Jahrhundert schinden ihre Kräfte. Hades, Gott der Unterwelt, bestand auf eine Sitzung der olympischen Götter, um die Situation zu besprechen, denn er will diesen Verrat nicht länger dulden. Das Treffen artete jedoch aus, als Hades befürchtete, dass sie in binnen eines Jahrtausends wohlmöglich in vollkommene Vergessenheit geraten und somit keinerlei Kontrolle mehr haben würden. Es führte zum Streit, denn der Göttervater Zeus ist nicht der gleichen Ansicht, wie sein Bruder. Er bewundert den Fortschritt der Menschheit und ist der festen Überzeugung, dass sie bis in die Ewigkeit existieren würden, ungeachtet dessen, ob die Sterblichen an die Götter glaubten oder nicht.

Der lautstarke Streit zwischen Zeus und Hades drang bis in den Tartaros hinab und die gesamte Welt der Götter weiß nun, was auf dem Spiel steht. Die Meinungen spalten sich und mehr als gedacht, sind der gleichen Meinung, wie der Totengott. Hades schwor, dass er etwas tun würde, selbst wenn das bedeutete, dass er sich gegen seinen Bruder wenden muss. Er schmiedet Pläne, wie er sein Ziel erreichen könnte und ein düsterer Gedanke steht bereits fest, nur muss er diesen nur noch in die Tat umsetzen. Derweil sorgt sich Zeus um die Menschheit und fürchtet bereits, dass Hades seine Drohung wahrmachen wird, somit scharrt er seine Verbündeten um sich, doch bei der Sitzung stimmten ihm nicht alle Götter zu.

Kaum zwei Tage nach dem Streit der Herrscher, brach ein furchtbarer dunkler Sturm über den Olymp ein und in einer geplanten Aktion wurde Pandora, die Hüterin der Schatulle, entführt. Der Angriff kam überraschend und gab niemandem die Chance, sich darauf vorzubereiten. Die Götter sind bestürzt und nur die wenigsten wissen, welche Macht Pandora noch immer über all die Übel der Menschheit besitzt und Zeus ist unruhig, da er sich über die Ausmaße dieser Macht bewusst ist. Vertrauensvoll wandte er sich an Kassandra, dem einst menschlichen Orakel und trotz ihrer düsteren Prophezeiung über einen nahenden Krieg, befürchtet er, dass noch weitaus mehr auf die Welt der Götter zukommen wird. Ein Kampf steht bevor und ihm ist klar, dass er sich absolut sicher sein muss, wessen Loyalität ihm gilt.
Griechische Mythologie » FSK 18 » Szenentrennung
by kezia @ THE COLOURFUL PEREGRINE



Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Chau+Philomene+One&subset=latin,latin-ext' rel='stylesheet' type='text/css'><center><table cellspacing="0" width="500px" style="background-color:#b0aeb0;"><tr><td colspan="4" height="207px" background="http://www.bilder-upload.eu/upload/7d7bca-1491915928.png"></td></tr><tr><td width="2px" rowspan="5" background="http://i58.servimg.com/u/f58/18/74/72/91/120.jpg" style="background-repeat:repeat-y;"></td><td colspan="3" height="0px" align="center" style="font-family: arial; font-size: 12px; color:#1d1d1d; letter-spacing: 0px;"></td></tr><tr><td width="500px" valign="top" align="justify" style="background-color:#a9a8a9; font-family: arial; line-height: 15px; font-size: 11px; color: #1d1d1d;">
<center>[url=http://ancienthymns.forumieren.de][color=black]BOARD[/color][/url] » [url=http://ancienthymns.forumieren.de/t13-regeln#36][color=black]REGELN[/color][/url] » [url=http://ancienthymns.forumieren.de/f30-gesuche][color=black]GESUCHE[/color][/url] » [url=http://ancienthymns.forumieren.de/h1-avatarliste][color=black]AVATARLISTE[/color][/url]</center>
</td></tr>
<tr><td colspan="3" height="420px" style="padding: 10px; background-color:#b0aeb0; font-family: arial; line-height: 18px; font-size: 11px; color: #1d1d1d;"><div align="justify" style="height: 570px;">Die Welt ist schon lange nicht mehr das, was sie einst war. Früher glaubte die Menschheit fest an höhere Mächte, doch mit dem Fortschritt der Wissenschaft, nahm dieser Glaube ab, denn mittlerweile lässt sich beinahe alles erklären. Allerdings macht sich dies in der Welt der Götter bemerkbar. Durch den Unglauben der Sterblichen haben sie an Macht verloren und mit jedem Jahrhundert schinden ihre Kräfte. Hades, Gott der Unterwelt, bestand auf eine Sitzung der olympischen Götter, um die Situation zu besprechen, denn er will diesen Verrat nicht länger dulden. Das Treffen artete jedoch aus, als Hades befürchtete, dass sie in binnen eines Jahrtausends wohlmöglich in vollkommene Vergessenheit geraten und somit keinerlei Kontrolle mehr haben würden. Es führte zum Streit, denn der Göttervater Zeus ist nicht der gleichen Ansicht, wie sein Bruder. Er bewundert den Fortschritt der Menschheit und ist der festen Überzeugung, dass sie bis in die Ewigkeit existieren würden, ungeachtet dessen, ob die Sterblichen an die Götter glaubten oder nicht.

Der lautstarke Streit zwischen Zeus und Hades drang bis in den Tartaros hinab und die gesamte Welt der Götter weiß nun, was auf dem Spiel steht. Die Meinungen spalten sich und mehr als gedacht, sind der gleichen Meinung, wie der Totengott. Hades schwor, dass er etwas tun würde, selbst wenn das bedeutete, dass er sich gegen seinen Bruder wenden muss. Er schmiedet Pläne, wie er sein Ziel erreichen könnte und ein düsterer Gedanke steht bereits fest, nur muss er diesen nur noch in die Tat umsetzen. Derweil sorgt sich Zeus um die Menschheit und fürchtet bereits, dass Hades seine Drohung wahrmachen wird, somit scharrt er seine Verbündeten um sich, doch bei der Sitzung stimmten ihm nicht alle Götter zu.

Kaum zwei Tage nach dem Streit der Herrscher, brach ein furchtbarer dunkler Sturm über den Olymp ein und in einer geplanten Aktion wurde Pandora, die Hüterin der Schatulle, entführt. Der Angriff kam überraschend und gab niemandem die Chance, sich darauf vorzubereiten. Die Götter sind bestürzt und nur die wenigsten wissen, welche Macht Pandora noch immer über all die Übel der Menschheit besitzt und Zeus ist unruhig, da er sich über die Ausmaße dieser Macht bewusst ist. Vertrauensvoll wandte er sich an Kassandra, dem einst menschlichen Orakel und trotz ihrer düsteren Prophezeiung über einen nahenden Krieg, befürchtet er, dass noch weitaus mehr auf die Welt der Götter zukommen wird. Ein Kampf steht bevor und ihm ist klar, dass er sich absolut sicher sein muss, wessen Loyalität ihm gilt.</div></td></tr>
<tr><td width="400px" valign="top" align="justify" style="background-color:#a9a8a9; padding:2px; font-family: arial; line-height: 18px; font-size: 11px; color: #1d1d1d; text-align: center;">Griechische Mythologie » FSK 18 » Szenentrennung</td></tr><tr><td colspan="3" align="center" height="10px" style="font-family: arial; font-size: 10px; background-color: #b0aeb0;">by <a href="http://nobel-design.net/"><font color="#1d1d1d">kezia</font></a> @ <a href="http://peregrine.nobel-design.net"><font color="#1d1d1d">THE COLOURFUL PEREGRINE</font></a></td></tr><tr></tr></table></center>
Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Do Mai 10, 2018 10:36 pm
Code:
<link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Chau+Philomene+One&subset=latin,latin-ext' rel='stylesheet' type='text/css'><center><table cellspacing="0" width="500px" style="background-color:#b0aeb0;"><tr><td colspan="4" height="20px" background=""></td></tr><tr><td width="2px" rowspan="5" background="" style="background-repeat:repeat-y;"></td><td colspan="3" height="0px" align="center" style="font-family: arial; font-size: 12px; color:#1d1d1d; letter-spacing: 0px;"></td></tr><tr><td width="500px" valign="top" align="justify" style="background-color:#a9a8a9; font-family: arial; line-height: 15px; font-size: 11px; color: #1d1d1d;">
<center>[url=http://heartofawarrior.forumieren.de][color=black]BOARD[/color][/url] » [url=http://heartofawarrior.forumieren.de/t13-regeln#36][color=black]REGELN[/color][/url] » [url=http://heartofawarrior.forumieren.de/f30-gesuche][color=black]GESUCHE[/color][/url] » [url=http://heartofawarrior.forumieren.de/t154-hierachie][color=black]HIERACHIE[/color][/url]</center>
</td></tr>
<tr><td colspan="3" height="220px" style="padding: 10px; background-color:#b0aeb0; font-family: arial; line-height: 18px; font-size: 11px; color: #1d1d1d;"><div align="justify" style="height: 290px;">Einst schlossen sich fünf Katzen zusammen, jeder gründete einen Clan und gemeinsam lebten sie in Frieden und Harmonie. Doch immer wieder wurden sie gestört, manche waren machthungrig, anderen mussten schwere Zeiten während der Blattleere durchstehen, einer der Clans sah sich gezwungen den Wald zu verlassen, als das Territorium zerstört wurde. Eines Tages kamen die Zweibeiner und störten ihren Frieden, sie metztelten die Gebiete wieder und störten das Leben der Katzen.

Nachdem der Wald zerstört wurde, mussten die übrigen vier Clans ihre alte Heimat verlassen und dank einer Prophezeiung fanden sie einen neuen Ort, den sie unter sich aufteilten und auch den letzten, verstoßenen Clan konnten sie dazu bringen, wieder an ihrem Leben teilzuhaben. Auch wenn dort Zweibeiner leben und die Gefahren nicht komplett verschwunden sind, konnten sie bereits viele Monde in Frieden leben. Und doch spüren die Anführer der Clans, das etwas kommt. Der SternenClan sandte ihnen unklare Botschaften, die selbst die Heiler nur schwer deuten können. Ein dunkler Nebel wurde ihnen gezeigt, der See hatte sich rot gefärbt und das grausame Schreien von Katzen verfolgte sie bis in den Morgengrauen. Doch noch ist nichts klar und wer weiß, wann diese Bedrohung zur Realität wird.</div></td></tr>
<tr><td width="400px" valign="top" align="justify" style="background-color:#a9a8a9; padding:2px; font-family: arial; line-height: 18px; font-size: 11px; color: #1d1d1d; text-align: center;">Warrior Cats » L3S1V3 » Szenentrennung</td></tr><tr><td colspan="3" align="center" height="10px" style="font-family: arial; font-size: 10px; background-color: #b0aeb0;">by <a href="http://nobel-design.net/"><font color="#1d1d1d">kezia</font></a> @ <a href="http://peregrine.nobel-design.net"><font color="#1d1d1d">THE COLOURFUL PEREGRINE</font></a></td></tr><tr></tr></table></center>
Moiren
avatar
MODERN MYTH :
Die Moiren sind die Göttinnen des Schicksals und stehen sogar höher als der Göttervater Zeus selbst. Allein sie bestimmen den Werdegang eines jeden und es gibt nichts, was den Verlauf des Schicksals beeinflussen könnte. Man muss sich diesem fügen, ob man will oder nicht.
Nach oben Nach unten
Seite 1 von 1
Gehe zu :

Sie können in diesem Forum nicht antworten
-